Hiäsigs – Gedichte und Geschichten

Hanspeter Müller-Drossaart liest aus "Hiäsigs", musikalisch begleitet von Peter Gisler

Der Kulturverein Udligenswil lädt ein zu einer vergnüglichen Lesung mit Hanspeter Müller-Drossaart  aus seinem neuen Lesebuch «hiäsigs» . Musikalisch wird er am Kontrabass und auf dem Schwyzer Örgeli von Peter Gisler begleitet.

Anschliessend offeriert der Kulturverein ein Apero.

Am 22. Mai 2024 erschien mit «Hiäsigs» bereits das dritte Buch von Hanspeter Müller-Drossaart im bildfluss-Verlag. Die Publikation «hiäsigs» führt erstmals Prosatexte in Obwaldner und Urner Mundart sowie Texte in Hochdeutsch in verschiedenen literarischen Formen zusammen. «hiäsigs» heisst in dieser Textsammlung Verbindungen schaffen zwischen dem Gestern und dem Heute, zwischen Erinnerungen aus der eigenen Kindheit und Jugendzeit und der aktuellen persönlichen Reflexion über die menschlichen Werte, ohne das Eine zu beschönigen und das Andere abzuwerten. «Hiäsigs» soll das alltägliche menschliche Nebeneinander von abgründiger Melancholie und aufmunternden Glücksmomenten in verdichteter Sprache spiegeln und vertiefen.

Hanspeter Müller-Drossaart gebürtiger Obwaldner mit Nidwaldner Mutter, aufgewachsen in Uri, wurde nach der Maturität an der Schauspiel-Akademie Zürich zum Schauspieler und Theaterpädagogen ausgebildet und war mehrere Jahre am Theater am Neumarkt, am Schauspielhaus Zürich und am Wiener Burgtheater tätig.

Der Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart erhält den Innerschweizer Kulturpreis 2024. Müller-Drossaart habe in seinem literarischen und kabarettistischen Schaffen den Bezug zu seiner Herkunftsregion Zentralschweiz stets aufrecht erhalten, begründete die Innerschweizer Kulturstiftung die Preisvergabe.

Hanspeter Müller-Drossaart ist durch seine markanten Auftritte in TV- und Film-Produktionen («Lüthi & Blanc», «Grounding», «Die Herbstzeitlosen», «Sternenberg», «Der Keiler», «Cannabis» etc.) sowie durch seine Tätigkeit als Vorleser und Hörspielsprecher bei Radio und Fernsehen (Literaturclub) einer grösseren Öffentlichkeit bekannt.

Peter Gisler, 1966 in Spiringen geboren, ist Musiker, Volksmusikforscher, Verleger, Klavier- und Flügeltechniker. Nach seiner Ausbildung beim Klavierfabrikanten Burger & Jacobi bildete er sich bei Yamaha in Hamburg und bei C. Bechstein in Berlin weiter. Seit 1992 führt er mit seiner Frau Linda Gamma Gisler das Musikhaus Gisler GmbH in Altdorf.

2006 übernahm die Firma den Mülirad-Verlag von Fabian Müller. Peter Gisler (Kontrabass und Schwyzerörgeli) spielt in verschiedenen Formationen u. a. mit der «Bauernmusik Altdorf», der «Tanzkapelle Ueli Mooser», der «Hanneli-Musig» und dem «Peter Gisler Quartett». 2022 wurde der Mülirad-Verlag mit dem Schweizer Musikpreis für die Sammlung Hanny Christen ausgezeichnet.

 

Die Programmgruppe: Astrid, Mario, Patrizia und Peter
P.S.: wir suchen helfende Hände!

Samstag, 19. Oktober 2024
19:30
Pfarreisaal Udligenswil, Türöffnung 19:00 Uhr
Anmeldung: info@kulturverein-udligenswil.ch
Mitglieder Fr. 20.-, Nichtmitglieder Fr. 25.-., Bezahlung vor Ort.

zurück zur Übersicht