Nachtwächtertour Luzern

Spannende Geschichten. Von einem, der spätnachts durch die Gassen Luzerns streift.

«Hört ihr Leut' und lasst euch sagen»

So singt Ludwig Suter, ausgerüstet mit Hellebarde, Feuerhorn und Laterne in den dunkeln Gassen von Luzern. Die Leuchtenstadt, hat abends sehr viel zu bieten. „Nachtwächter" Ludwig Suter kennt die Historie und versteht es, diese als interessante und spannende Geschichten zu erzählen. Gekrönte Häupter, weltbekannte Künstler, fleissige Handwerker, dreiste Falschmünzer, ein siegreicher Feldherr und ein furchterregendes Gespenst, das sind nur einige Figuren, welche der Besucher auf dem nächtlichen Rundgang kennenlernt. Lustige und fröhliche, traurige und tragische, komische und wunderliche Geschichten wechseln sich während der genau einstündigen Stadtführung ab.

Treffpunkt für den Rundgang ist vor dem Rathausturm auf dem Kornmarktplatz. Exakt beim vollen Stundenschlag der Glocken beginnt der nächtliche Gang. Der Weg führt durch die Altstadt, überquert dann auf der Kapellbrücke die Reuss und kehrt nach dem Abstecher in die Kleinstadt über den Reusssteg zurück auf den Weinmarkt. Der Rundgang endet mit dem erneuten Stundenschlag wieder beim Ausgangspunkt. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Den Teilnehmern wird der Witterung angepasste Kleidung empfohlen. Der Rundgang misst etwa einen Kilometer.

Alle Inhalte (c) Ludwig Suter

DatumFreitag, 07. Juni 2013
Zeit21:00
OrtStadt Luzern, Besammlung vor dem Rathausturm auf dem Kornmarktplatz um 20:45 Uhr. Dauer ca. 1 Stunde
KostenMitglieder Fr. 15.-, Nichtmitglieder Fr. 20.-